Success Stories

Erfahrungen aus der Praxis der Automatisierung

Wir haben einige Projektbeispiele für Sie ausgewählt. Vielleicht stehen Sie vor ähnlichen Herausforderungen wie unsere zufriedenen Kunden? Profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen bei großen und kleineren Unternehmen.

Startseite » Success Stories

Dass die Produktionsalage der Waffelproduktion nicht nur fantastisch duften kann, sondern durch AGV basierte Produktionslogistik auch effizient eine hohe Produktvielfalt flexibel fertigen kann, zeigt sich in der Produktionsanlage des italienischen Süßwarenherstellers Loacker im Werk Heinfels. Im Rahmen eines dreistufigen Projektes wird derzeit die Produktionsanlage modernisiert, um die Ausbaubarkeit und Skalierbarkeit der Anlage zu erhöhen.

Auf Grund der stetig wachsenden Produktvielfalt wurde bereits 2017 eine AGV basierte Produktionslogistik installiert, um die Flexibilität der Produktion zu erhöhen. Die Planung und Umsetzung dieser Anlage gab Loacker zu diesem Zeitpunkt an einen Dienstleister ab. Im Jahr 2020 entschied sich das Unternehmen, bestrebt die eigene Automatisierungskompetenz auszubauen dazu, die Anlage unter eigener Leitung weiter auszubauen und zu modernisieren. Immer mit dem Ziel die Anlage auch zukünftig flexibel ausbauen und weiterentwickeln zu können, sowie im direkten Austausch mit den Lieferanten die eigene Prozesskompetenz zu nutzen. Die Umsetzung des Projektes startete bereits im März 2021 und wird voraussichtlich im August 2022 fertiggestellt.

Drei-Stufige Waffelherstellung

Der Fertigungsprozess des Waffelproduktes, das im Werk Heinfels produziert wird, ist in drei Produktionsabschnitte unterteilt. Innerhalb jedes Produktionsabschnittes werden die Halbfertigwaren zwischen den Maschinen per AGV-Transport bewegt. Für diese Materialbewegungen sind 90 Fahrzeuge in der Anlage im Einsatz. Um einen 24h-Betrieb der Anlage zu gewährleisten, wurde Fahrzeuge mit Schnelllade-Akkus gewählt.

Im Rahmen des gemeinsamen Projektes wird jeder Produktionsabschnitt in einem separaten Teilprojekt modernisiert. Hierbei werden Maschinen und Software auf den neusten Stand der Technik gehoben und Prozessoptimierungen vorgenommen. movizon CONTROL übernimmt im System die Orchestration der Produktionsversorgung und sonstiger Fahraufträge, das dynamische Lademanagement, die Verkehrsregelung zwischen den Fahrzeugen und die Interaktion zwischen Fahrzeugen, Maschinen und übergeordneten IT-Systemen.

Während des Projektverlaufs wird zunächst der Verpackungsprozess, anschließend der Füll-Prozess und abschließend die Herstellung der Waffelblätter erneuert. Zum aktuellen Zeitpunkt wurde der Verpackungsprozess erfolgreich umgestellt. Voraussichtlich in Q1 2022 wird der zweite Projektabschnitt in Betrieb genommen und in Q2 2022 dann die vollständige Anlage migriert sein.

mehr lesen

Weitere Success Stories

Projekt Nr. 2 – Unternehmen der Automobilbranche

Projekt Nr. 2 – Unternehmen der Automobilbranche

Ein Unternehmen der Automobilbranche wollte seine Logistikhallen erweitern, um die wachsende Variantenvielfalt der Fertigungsteile und den Transport zu bewerkstelligen. Hierbei wollte man hybride AGV einsetzen ohne den Aufwand zusätzlicher…

mehr lesen
Projekt Nr. 5 – Unternehmen der Lebensmittelindustrie

Projekt Nr. 5 – Unternehmen der Lebensmittelindustrie

Exemplarische Abbildung eines automatisierten LKW im Outdoor Betrieb unter erschwerten Wetterbedingungen   Die Herausforderung Das Unternehmen hatte sich vorgenommen die innerbetrieblichen Logistiktransporte zwischen unterschiedlichen Betriebsgebäuden zu...

mehr lesen

Sind Sie bereit neue Horizonte zu erobern?

Fordern Sie jetzt eine individuelle Preisschätzung an.

 

Wir sind für Sie da!

Kontaktformular

Haben Sie eine Frage? Wir beantworten Sie Ihnen gern.

Termin vereinbaren

Möchten Sie einen Blick in unsere Software werfen oder sind an einer Beratung zum Thema FTS-Automatisierung interessiert? Wir nehmen uns gerne die Zeit Ihr Anliegen persönlich und natürlich unverbindlich zu besprechen.

Newsletter abonnieren

Mit unserem Newsletter rund um FTS-Automatisierung stets auf dem Laufenden sein.